Zurück zur Übersicht

Nespi-Like - Lego NES Case Anleitung/Instruction

#Tutorials #Raspberry

Auf der Raspberry-Seite bin ich auf ein selbst gebautes Case gestoßen, dass aus Lego ist und aussieht, wie ein Nintendo NES. Das Paket wurde nur zum Verkauf angeboten, leider nicht als Anleitung verfügbar, sodass man in den nächsten Lego-Laden gehen und es sich kaufen kann. Kurzerhand habe ich mich entschlossen, mit Hilfe des Lego Digital Designers und den vorhandenen Screenshots das Case nachzubauen und habe es auch gut hinbekommen. Hier findet ihr die Anleitung die direkt aus dem Progamm exportiert wurde! PS ich habe sogar 2 Steine weniger gebraucht als das Original :D

Hier auch nochmal das Lego Digital Designer Modell und die Anleitung in HTML-Form als Download:


Kommentare

  • Robert
    Thanks for the build instructions. It looks really awesome in real life. Put a huge smile on my face!
    Antworten
    • Andre Rinas
      Your welcome! Do you have some pictures? I can add them to the page at the top.
      Antworten
  • Arcia
    Oh mein Gott, vielen Dank für diese Anleitung!
    Ich habe, nachdem der NES mini mit all seinen Schwächen raus gekommen ist noch bei mir gedacht: neh, da bauste einfach deinen Raspi in ein Case, das so aussieht.
    Weil ich keinen 3d-Drucker habe, blieb da nur lego, Die Idee fand ich dann aber sehr viel besser, als ein gedrucktes Case. Aber ich kam überhaupt nicht zurecht damit, mir die Steine selbst zusammen zu suchen.
    Das hier ist perfekt.
    5 Steine findet man aktuell nicht im pick a brick Bereich der lego-shop-Seite. 4 davon findet man aber im Nachbestellbereich. Dazu muss man jedes mal auf neues Set klicken, wenn man die Suche benutzt (ist mir nicht gleich aufgefallen).
    Den letzten, das ist der transparente rote, muss man in der Farbauswahl im pick a brick Bereich raussuchen, um ihn zu finden, weil er da unter der Elementnummer 3000841 gelistet ist.

    Ich bin dir so dankbar. :)
    Antworten
  • Dirk Stoffels
    Hallo...
    Würde gern mit meiner Tochter, die ein absoluter Lego/Nintendo Fan ist dieses Gehäuse für den Pi nachbauen...
    Gibt es eine genaue Liste der Steine die ich benötige oder eventuell einen fertigen Einkaufskorb?
    Vielleicht kann mir ja jmd eine E-Mail zuschicken?!
    Frohe Ostern miteinander...
    Gruss
    Dirk
    Antworten
    • Andre Rinas
      Hallo Dirk, auf Seite 33 oben gibt es die komplette Liste. Wenn du dir das Lego Designer Modell herunterlädst kannst du die Liste auch glaube ich exportieren. Zudem gibt es glaube ich Webseiten, die die Ledo-Designer Datei annehmen und daraus einen Warenkorb erzeugen.
      Ebenfalls frohe Ostern.
      Grüße André
      Antworten
  • psy
    great design, thanks for sharing it, i love my new nespi!
    Antworten
  • Peter
    Super Anleitung, Danke dafür!
    Kann man Lego Steine einzeln kaufen, oder wie hattest du das gemacht?
    Ich kenne mich da leider garnicht aus, wäre also super wenn du mir einen kleinen Tipp hierzu geben könntest.

    Danke und Gruß!
    Antworten
    • Holger
      Huhu,
      du kannst mittlerweile bei Lego einzelne Steine bestellen,
      habe ich eben auch gemacht :)
      https://shop.lego.com/de-DE/Pick-a-Brick
      LG
      Holger
      Antworten
  • Nidico
    Kann man die Teile im LDD direkt kaufen? Wenn ja, wie viel kostet das circa?
    Antworten
    • Andre Rinas
      Hallo Nidico,
      diese Funktion hat LEGO leider eingestellt. Man muss dann im Internet nach Shops suchen, wie beispielsweise: http://www.brick-shop.de/. Manche von denen können sogar LDD importieren und einem direkt einen Einkaufswagen fertig machen. Man kommt da dann so auf 20-30€ ca für alle Einzelteile. Da ich noch viel Lego aus Kinderzeit habe, musste ich nur die Teile kaufen, die mir fehlten.
      Grüße André
      Antworten
  • Sascha
    Hey hab deine Anleitung entdeckt und möchte mir auch das case bauen, aber kann man in deiner Version die pi 3 Platine verbauen? LG
    Antworten
    • André Rinas
      Hallo Sascha,
      ja es passen alle B-Modelle des Raspberrys rein. Also 1,2 und 3.
      Grüße André
      Antworten
      • Holger
        Hallo,
        habe heute meine Legoteile erhalten und direkt losgebaut :)
        Ich habe den allerersten Pi - Model B und dieser passt leider
        so nicht in das Gehäuse,
        da er "vorne" Video Cinch und Audio out hat,
        Der Micro USB Anschluß ist auch nicht hinten sondern an der rechten Seite.
        Habe ein paar Teile weggelassen und bzw geändert und es geht auch :-)
        Danke für die tolle Anleitung!
        Liebe Grüße
        Holger
        Antworten
        • Andre Rinas
          Hallo Holger,
          das freut mich sehr, dass es auch bei dem 1er Pi gepasst hat. Klar sind die Anschlüsse ein wenig anders, aber von der Größe her passte er ja. Viel Spaß mit dem schönen Gehäuse!
          Antworten
  • Snydea
    Hey herzlichen Dank für die Anleitung. Ich habe es als Basis genommen und es für eine aktive Kühlung umgebaut:
    http://www.mecabricks.com/en/models/Z1XjdmEKv8b
    Antworten
    • Andre Rinas
      Hwy Snydea, freut mich dass dir die Anleitung gefällt. Dein Aktivkühler ist auch cool geworden!
      Antworten
    • Timm
      Klasse Idee mit dem Kühler... magst du vielleicht eine kurze Anleitung posten, was du ggü. dem vorigen Modell verändert hast und welche Steine du genutzt hast...
      Antworten
      • Alexander
        Habe dir das Teil im LDD nachgebaut.
        Hier der Download zur Anleitung und LDD File
        http://www.filedropper.com/pi-modell-cooling

        Alternativ:
        http://s000.tinyupload.com/index.php?file_id=89785830471717273414
        oder
        https://ufile.io/e7a21
        Antworten
      • Snydea
        Hi Timm, ich habe mir die Zeit genommen und alle Infos auf meinem Blog zusammengefasst:
        http://el-locos-world.blogspot.de/
        Antworten
  • Chris
    WOW!! Danke für diese echt tolle und gelungene Aufbauanleitung! Zwar hab ich hier und da leider nicht ganz die Farbe getroffen da ich die Steine nicht alle einheitlich verfügbar hatte, aber ich habe damit ein meines erachtens recht gut gelungenes Case für meinen pimatic Server erstellen können. Der LDD ist ja aber auch echt ein hammer Tool! Habe mich wieder wie ein Kind benommen und in die vollen Legokisten meiner Mädels gegriffen. Herrlich ^^

    Hoffe Du hast nichts dagegen daß ich in meinem blog.pimatic.org auf Deine Seite hier verlinke? Wüde das gerne unseren Usern vorstellen. Denke es wird ein paar begeisterte "Hausautomations Nerds" (so wie mich) geben die das nachbauen werden :)

    Gruß
    Chris / leader 21
    Antworten
    • Andre Knieriem
      Hallo Chris, freut mich, dass dir das Case gefallen hat! Du kannst natürlich sehr gerne die Seite hier verlinken.

      Viele Grüße
      André
      Antworten
      • Chris
        Hallo Andre!
        Vielen Dank! Hier mein Blog :
        https://blog.pimatic.org/fifty-shades-of-pi/

        Gruß
        Chris
        Antworten
  • Federico Kunz
    Andre

    Du bist super. Ich sehe dich als einsamer Fisch in einem Meer von Haien.

    Fast alle Entwickler wollen an die Kröten, einige entscheiden sich sogar Resultate 'nur' proportionen- weise zu verteilen (according money flow).

    Ich bin 76 Jahre jung, versuche mch auf dem Parkett des Internets und bin fast erdrückt ob der Vielfalt der möglichen Lösungen.

    Bitte beantworte meine e-mail mit deiner email. Gerne gebe ich dir mein Anliegen bekannt (kann auch über Skype sein).

    Danke dir, für deine Zeit.
    Antworten
  • Frank
    Thanks for this! Really liked it.
    Antworten
Aus Performance-Gründen werden derzeit nur die letzten 30 Kommentare angezeigt. Eine Paginierung folgt noch

Hinterlasse einen Kommentar

Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar wird gespeichert
Danke für deinen Kommentar! Sobald er freigegeben wurde erscheint er hier.