Zurück zur Übersicht

Raspberry: SD Karte wieder normal nutzbar machen(reformatieren)

#Tutorials #Raspberry

Hat man eine SD-Karte im Raspberry Pi benutzt und schließt diese dann an einen Rechner an, so wird die SD-Karte als ca 50MB großes Volumen angezeigt. Wenn man dieses nun formatiert erhält man trotzdem nicht komplette Größe zurück. Hier ein paar Beispiele, wie man die Karte wieder richtig zurücksetzt für die jeweiligen Betriebssysteme.

Windows

  1. cmd.exe starten
  2. DISKPART eingeben und mit Enter bestätigen
  3. LIST DISK eingeben und die SD Karte finden
  4. SELECT DISK # (die Raute muss hier die Nummer der Karte sein)
  5. CLEAN (ACHTUNG, vergewissern, dass ihr die richtige DISK ausgewählt habt, sonst macht ihr euch euer Betriebssystem kaputt)
  6. CREATE PARTITION PRIMARY
  7. FORMAT FS=FAT32 QUICK

MAC/Linux

  1. Terminal starten
  2. fdisk -l um die Liste der zu bekommen und die SD-Karte zu finden
  3. fdisk /dev/sdx  (/dev/sdx muss hier die Nummer der Karte sein)
  4. d um alle partitionen zu löschen
  5. mount um die SD-Karte wieder zu laden

Bei allen Dingen muss man vorsichtig sein, um sich sein Betriebssystem nicht zu formatieren oder die Festplattte auszuwerfen.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar

Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar wird gespeichert
Danke für deinen Kommentar! Sobald er freigegeben wurde erscheint er hier.